Verein für deutsche Schäferhunde SV e.V. Ortsgruppe Schraplau
Verein für deutsche Schäferhunde SV e.V.  Ortsgruppe Schraplau

Schrappelmarkt 2018

Das Wochenende 9. / 10. und 11. November stand ganz im Zeichen des diesjährigen Schrappelmarktes. Bereits am Freitag Abend fing für einige unserer Mitglieder der Schrappelmarkt mit einem zünftigen Auftakt auf dem Schraplauer Saal an. Die Live-Band F. MISD aus Staßfurt spielte Irish Folk. Es konnte dazu getanzt, sowie Guinnes und Kilkenny getrunken werden. Ein stimmungsvoller Abend ging gegen 23:30 Uhr zu Ende. Am Sonnabend morgen, pünktlich um 7:30 Uhr fanden sich fast alle Mitglieder unseres Vereins an unserem Stand "Zur Hundehütte" ein. Letzte Handgriffe wurden getätigt, der Mutzgrill wurde angeheizt. Gegen 10:00 Uhr wurde der Markt mit einem Umzug eröffnet. Ein Vereinsmitglied, zugleich auch Bürgermeister der Stadt Schraplau, hielt auf dem Marktplatz eine kurze Eröffnungsrede, die Stadtflagge wurde gehisst und das alljährliche Spektakel des Fassbieranstichs im Festzelt ging dem Bürgermeister flott von der Hand.

 

Anschließend wurde der Bürger-Schützenkönig mit einem großen Bürgermeister-Schützenpokal geehrt. Auch drei Mannschaften, welche am 27.10.2018 sich zum Ausschießen des Mannschaftspokals auf dem Schießplkatz des Schützenvereins "Sankt Hubertus 1844 Schraplau/Esperstedt" e.V. trafen, wurden mit einem Pokal geehrt. Anzumerken ist, dass je 3 Schützen eine Mannschaft bildeten. So traten eine Mannschaft "Stadträte" und zwei Mannschaften des "Hundesportvereins Schraplau" gegeneinander an. 

Der Bürger-Schützenkönig kam, wie im vergangenem Jahr, in diesem auch wieder aus den Reihen des Hundesportvereins Schraplau. In der Frauen-Einzelwertung gingen die Plätze 1 bis 3 ebenfalls an die Frauen vom Hundesportverein und unsere zwei Mannschaften belegten beim Mannschafts-Schießen den 1. und 2. Platz. Der 3. Platz ging an die "Stadträte". Dazu an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an alle Schützen.

Hundesportler können nicht nur mit ihren 4-beinigen Freunden Sport treiben, sie haben auch ein gutes Auge, was die Anzahl der Pokale und Urkunden belegen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Schützenverein "Sankt Hubertus" für das Ausrichten dieses Events.

 

Nach der Zeremonie der Ehrung der Schützen hieß es für unsere Mitglieder nun aber ab an unseren Verkaufsstand. Der Mutz drehte sich bereits ab 8: 30 Uhr auf dem Spieß, Glühwein war heiß und Kaffee sowie Kuchen standen zum Verkauf bereit.

 

Es war noch nicht einmal Mittagszeit, als der Kuchenverkauf in vollem Gange war und so kam es, dass kurz nach 14:30 Uhr all unser selbstgebackener Kuchen, der auch noch für den Sonntag reichen sollte, ausverkauft war.

Doch auf unsere Vereins-Frauen ist, wie immer, Verlass. Einige von ihnen haben Sonnabend Abend nochmals Kuchen für den Sonntag gebacken. Wollten wir doch auch am Sonntag Gäste zum Kaffee in unserer "Hundehütte" begrüßen.

 

Ebenso erging es den Männern am Mutzgrill. In diesem Jahr haben wir einen Rekord gebrochen. 12 Spieße am Sonnabend und 8 Spieße Mutzbraten am Sonntag konnten an die Besucher des Schrappelmarktes verkauft werden.

Für unseren kleinen Verein ist das wirklich ein Rekord, denken wir nur einmal kurz zurück, als wir mit 6 Spießen Mutz angefangen haben. 

 

Unser Verein hat sich aktiv am Marktgeschehen beteiligt. Allen Mitgliedern hat es sichtlich Spaß gemacht. Nicht nur Hundesport an sich, auch die kulturelle Vereinsarbeit wird bei uns groß geschrieben, fördert diese Art des Vereinslebens doch auch den Zusammenhalt.

 

Der Schrappelmarkt ist vorbei und das nächste Vereins-Event steht an - der

                           11. Flutlichtpokalwettkampf im März 2019.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung

am 27.01.2019

 

Aktuelles

Flutlichtpokal

 

Online seit 15.02.2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Koch